Arbeitsausbeutung

Hier finden Sie Beratungsangebote und Informationen zum Thema Arbeitsausbeutung

Bündnis faire Arbeitsmigration Baden-Württemberg
Das Bündnis faire Arbeitsmigration Baden-Württemberg ist ein Zusammenschluss von Fachberatungsstellen für Betroffene von Menschenhandel, kirchlichen Organisationen, Gewerkschaften und Verbänden um auf Arbeitsausbeutung aufmerksam zu machen und Beratung für Betroffene anzubieten.

Informationen zu legaler Arbeit in Deutschland vom Projekt "Wer informiert ist, ist geschützt!"
Broschüre: Wer informiert ist, ist geschützt!

Informationen zu Menschenhandel zum Zwecke der Arbeitsausbeutung für Beratungsstellen vom Projekt: "Wer informiert ist, ist geschützt"
Booklet für Beratungsstellen

Fair-Care Beratung für Haushaltshilfen
Kommen Sie aus Osteuropa und Sie arbeiten in einem Haushalt in Deutschland? Dann sind wir für Sie da!
Wir bieten Ihnen kostenlose und vertrauliche Beratung, wenn Sie:

  • einen Rat brauchen
  • sich einsam, allein oder unsicher fühlen
  • Kommunikations-Probleme mit der Familie haben
  • sich belästigt und bedrängt fühlen
  • 24 Stunden am Tag, 7 Tage in der Woche arbeiten ohne Urlaub
  • kein Geld für Ihre Leistung bekommen
  • keine Lohnfortzahlung im Krankheitsfall haben
  • nicht bei den Sozialversicherungen angemeldet sind
  • eine andere Tätigkeit ausüben müssen, als die Vermittlungsagentur Ihnen versprochen hat

Kostenlose Hotline für osteuropäische Betreuungskräfte: 0800 99 55 600 (nur aus Deutschland zu erreichen)

FairCare Beratung
Im Fraueninformationszentrum FIZ
Maria Simo
Moserstr. 10
70182 Stuttgart
Tel. 0711 23941-25 oder 0711 23941-24
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bundesweiter Koordinierungskreis gegen Menschenhandel e.V (KOK)
Auf der Homepage des KOK e.V. finden sich Informationen zu Frauenhandel in die Arbeitsausbeutung sowie Publikationen und Studien zum Thema.

Deutsches Institut für Menschenrechte
Das Deutsche Institut für Menschenrechte unterstützt mit dem Projekt "Zwangsarbeit heute" Menschen, die von Arbeitsausbeutung betroffen sind. Das Deutsche Institut für Menschenrechte bietet darüberhinaus auf seiner Homepage zahlreiche Publikationen und Informationsmaterialien zum Thema Arbeitsausbeutung und Entschädigung.

Faire Mobilität
Das DGB-Projekt Faire Mobilität setzt sich für faire Arbeitsbedingungen Mittel- und osteuropäischer Arbeitsnehmer und Arbeitnehmerinnen aus EU-Staaten ein und bietet Beratung in mehreren Beratungsstellen in Deutschland an.

Unsichtbar - Bündnis gegen Menschenhandel zur Arbeitsausbeutung
Das Bündnis gegen Menschenhandel zur Arbeitsausbeutung ist ein bundesweites Projekt , dass Unterstützungsstrukturen für Betroffene entwickeln und Netzwerke für das Thema Menschenhandel zur Arbeitsausbeutung sensibilisieren möchte.

DGB Ratgeber ungesicherte Jobs
Der DGB Online Ratgeber bietet Informationen zu verschiedenen unsicheren Arbeitsformen und Stärkung der Rechte von ArbeitnehmerInnen.

 Logo Unsichere Arbeit DGB-Ratgeber ungesicherte Jobs

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. // ![DATA[ document.write( '' ); // ]]>

 

Zusätzliche Informationen